9 Wochen/9 Videos

Da wegen Corona das jährliche Konzert der Cantemus-Chöre ausfallen musste, wurden stattdessen in Kleingruppen Musikvideos produziert. Die 10- bis 12-Jährigen sammelten zunächst Songvorschläge und taten sich dann zu einzelnen Songteams zusammen. Anschließend studierten die Stimmbilder von Cantemus die Songs im Online-Unterricht mit den jungen Sänger*innen ein. In den Teams wurden dann zu den Songs eine Erzählung sowie Kostüme und passende Drehorte gemeinsam mit einer professionellen Ausstatterin überlegt. Eine Band spielte zu dieser Zeit die instrumentalen Begleitungen der Songs ein. Im Anschluss daran kamen die Sänger*innen einzeln ins Studio eines der Stimmbildner, um ihre Stimmen einzusingen. Während die Songs geschnitten wurden, probierten die Songteams Kostüme, feilten ihre Konzepte mit einem professionellen Regisseur aus und Drehgenehmigungen wurden eingeholt. Bei den Dreharbeiten wurde der jeweilige Song mehrfach abgespielt und immer wieder szenisch umgesetzt. Die Video-Projekte wurden unter der Mithilfe vieler Eltern umgesetzt und von der Bundesfreiwilligendienstleistenden bei Cantemus koordiniert. Auf der Ensemble-eigenen Video- und Übeplattform »Cantemus-TV« wurden die 9 Videos über 9 Wochen hinweg jeweils samstags veröffentlicht.

Anbieter:
Cantemus Regensburg
Projektseite:
Format:
Digital, Präsenz
Zielgruppe:
Kinder, Jugend
Ensemble:
nur vokal
Übertragbar auf:
Musiktheater und Singspiele, instrumentale Stücke
Zusätzlicher Bedarf:
Kostüme, Drehgenehmigungen, Kooperation mit Tonstudio, Regie und Ausstattung
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.