»Musik berührt« – interaktive Klanginstallation

Der Deutsche Harmonika-Verband hat im Rahmen seines 90-jährigen Jubiläums eine interaktive Klanginstallation konzipiert, welche am 17. Juli 2021 bei »Klangwellen – Festival der Amateurmusik am See« in Überlingen Premiere feierte. Die Installation unter dem Motto »Musik berührt« lädt zum Interagieren ein – natürlich coronakonform, denn die Berührung ist nicht physischer, sondern musikalischer Natur. Durch Annäherung an bestimmte Stellen der Installation können Klänge verändert und gemeinsam Musik gemacht werden, ohne dass man sich zu nahekommt.
Mit der Klanginstallation möchte der Deutsche Harmonika-Verband auch Menschen ohne musikalische Vorkenntnisse das Musizieren und musikalische Gestalten spielerisch-experimentell näherbringen und auf seine Instrumente aufmerksam machen. Akkordeon und Mundharmonika werden erlebbar und es können erste Spiel- und Hörerfahrungen gesammelt werden. Hierfür wurden eigens acht »Klangsphären« komponiert, die über die Installation gespielt werden können. Darüber hinaus soll »Musik berührt« Orchester und Musizierende anregen, neue Wege zu gehen und bisher Unbekanntes in der eigenen Arbeit auszuprobieren. Nachahmen ist ausdrücklich erwünscht. Für das Vorhaben konnte der Deutsche Harmonika-Verband neben Komponisten, Multimedia-Profis und Instrumentalist*innen auch Sponsoren gewinnen. Letztere waren bereit, die Projektidee finanziell zu unterstützen.

Anbieter:
Deutscher Harmonika-Verband e.V.
Projektseite:
Format:
Präsenz
Zielgruppe:
Kinder, Jugend, Erwachsene, Senior*innen
Ensemble:
nur instrumental
Übertragbar auf:
Vokale Ensembles
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.