SingPause

Bei der SingPause leiten ausgebildeten Sänger*innen und Musikpädagogen*innen zweimal wöchentlich vormittags ein zwanzigminütiges gemeinsames Singen in Schulklassen. Das Ziel der SingPause ist eine „musikalische Alphabetisierung“ für Kinder: Singend erarbeiten Singleiter*innen und Kinder musikalische Grundkenntnisse sowie ein breites, internationales Liederrepertoire. Die Lehrer*innen bleiben während der SingPause im Klassenraum; so erhalten auch sie eine rhythmische Schulung und erwerben Kenntnisse in Stimm- und Gehörbildung, durch die Ward-Methode lernen sie außerdem zahlreiche Lieder kennen. Die erlernten Lieder werden in einem Jahreskonzert von allen Kindern der geförderten Schulen gemeinsam und mit ihren Singleiter*innen vor Eltern und interessierten Gästen aufgeführt. Die SingPause richtete sich an Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse und wird unkompliziert in jedem Klassenraum durchgeführt. Außer den Stimmen wird kein weiteres Musikinstrument benötigt. Das Projekt findet in Kooperation mit der Landeshauptstadt Düsseldorf und der Tonhalle Düsseldorf statt und wir unterstützt vom Förderverein der Tonhalle, diversen örtlichen Unternehmen, Stiftungen, gemeinnützigen Vereinen und Gesellschaften, Banken, privaten Spenden aus dem Musikverein und weiterer Bürger. Gegründet wurde die SingPause in einer Zusammenarbeit von Kulturamt, Städtischem Musikverein, Musikschule, ev. und kath. Kantorenkonvent, Musikhochschule, Stadtbücherei, Sängerkreis, Tonhalle und Kulturbeirat. Hier gibt es einen Film über die Singpause.

Anbieter:
Städtischer Musikverein zu Düsseldorf e.V.
Projektseite:
Pressematerial:
Format:
Präsenz
Zielgruppe:
Kinder
Ensemble:
nur vokal
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.