Steuerliche Erleichterungen für Vereine im Zusammenhang mit der Corona-Krise

Das Bundesministerium der Finanzen und die Finanzbehörden der Länder haben verschiedene steuerliche Erleichterungen beschlossen, um die von der Corona-Krise betroffenen Steuerpflichtigen zu entlasten. Diese gelten bis Ende 2021. Dazu gehören auch Vereine. 

Neben allgemeingültigen Erleichterungen wie beispielsweise der Möglichkeit, in einem vereinfachten Verfahren und auf Antrag Steuerzahlungen in der Regel zinslos zu stunden oder Vorauszahlungen herabzusetzen oder anzupassen, gibt es auch eine Reihe von vereinsspezifischen Erleichterungen: Darf ein Verein unabhängig vom eigentlichen Satzungszweck Spenden im Zusammenhang mit der Corona-Krise einwerben? Verliert ein Verein seine Gemeinnützigkeit, wenn er Mittel aus den Vorjahren angesammelt hat und diese aufgrund der Corona-Krise im Jahr 2020 oder 2021 nicht ausgeben kann? Darf der Übungsleiter eines Vereins, der wegen der Corona-Krise vorübergehend seine Tätigkeit nicht ausführen kann, weiterbezahlt werden, ohne dass die Gemeinnützigkeit gefährdet wird? Diese und andere Fragen hat das Bundesministerium der Finanzen in den „FAQ Corona (Steuern)“ unter dem Punkt „X. Maßnahmen im Gemeinnützigkeitssektor und für gesellschaftliches Engagement in der Corona-Krise“ zusammengestellt.

Das Ministerium weist darauf hin, dass die Entscheidung im Einzelfall nach wie vor den Finanzämtern, den Kommunen bzw. den weiteren Ansprechpartnern obliegt. Die Übersicht wird laufend aktualisiert.   

Eine umfangreiche Auflistung von allgemeingültigen nützlichen Steuerratgebern für Vereine, die von den Finanzverwaltungen der Bundesländer und auch des Bundes zur Verfügung gestellt werden, sind hier zu finden: Steuerratgeber für Vereine im Überblick.

Katrin Petlusch
Verband Deutscher KonzertChöre e.V.
22.02.2021

Weitere Links:

Darf unser Verein Pauschalen für die Künstlerische Leitung auch im Lockdown weiterhin auszahlen?

Darf die Ehrenamtspauschale auch im Lockdown gezahlt werden?

2 Kommentare
    • Katrin Petlusch
      Katrin Petlusch sagte:

      Sehr geehrte Frau Heinz,
      vielen Dank für den Hinweis, wir haben dies aktualisiert.
      Mit freundlichen Grüßen
      Katrin Petlusch

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.