Illingen singt

Im Vordergrund des Projekts für Kinder steht das gemeinsame Musizieren und Singen, das in der Gruppe erfahren und erlebt werden soll. Es werden kindgerechte Werke und Lieder auf verschiedenste Arten und durch verschiedene pädagogische Ansätze einstudiert. Das Verknüpfen aller Sinne mit Musik und das Erleben der Musik mit dem ganzen Körper bilden den Schwerpunkt für die musikalische Arbeit mit den Kindern. Das Singen im Krippen-, Kindergarten- und Vorschulalter soll bei diesem Konzept zum selbstverständlichen Bestandteil im Alltag werden. Hierfür werden beliebte Volkslieder, Kinderklassiker sowie neuere Tanz-, Spiel- und Bewegungslieder zu Themen aus der heutigen Lebenswelt der Kinder verwendet. Geübt wird dabei einfaches Notenlesen, Rhythmus zu erleben und nachzumachen sowie in der Gruppe zu singen und zu tanzen. Täglichen Rituale wie Aufräumen, Anziehen und Essen sowie wichtige zwischenmenschliche Fragen wie Freundschaft und Abschied bieten Anlässe zum Singen. Fremdsprachige Lieder berücksichtigen die Tatsache, dass Kinder in Deutschland mit verschiedensten kulturellen und sprachlichen Kenntnissen aufwachsen. So regen die Lieder dazu an, Traditionen aus anderen Ländern in den Alltag einzubinden. Deutsche Übertragungen der Lieder bilden hierfür eine wichtige Brücke.
Für das Projekt im Rahmen des Förderprogramms »Musik für alle!« kooperierte Il Coretto Illingen mit der Gemeinde Illingen, die den Raum zur Verfügung stellte und bei der Aquise von bildungsfernen und benachteiligten Kindern und Jugendlichen half. Außerdem wurde das Projekt vom Saarländischen Chorverband medial begleitet.

Anbieter:
Ill Coretto Illingen
Pressematerial:
Format:
Präsenz
Zielgruppe:
Kinder, Jugend
Ensemble:
nur vokal
Übertragbar auf:
instrumentale, vokale+instrumentale Gruppen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.